Konzertorte in Rastatt

Rastatt, eine Stadt in Baden-Württemberg an der Grenze zu Frankreich, wird erstmals 1084 urkundlich erwähnt. Karlsruhe liegt 22 km nordöstlich von Rastatt, Baden-Baden ist 12 km südlich entfernt. Sie ist eine der kleineren Städte, die an der Geschichte der Entwicklung Europas teilhaben. Sie hat Kriege, Brände und Zerstörung überstanden. Aber die Stadt hat viele ihrer Attraktionen behalten. Es lohnt sich, hierher zu kommen, um die Paläste und die umliegenden Landschaften zu bewundern.

Ein Wahrzeichen der Stadt ist das Schloss Rastatt, die ehemalige Residenz der Markgrafen von Baden-Baden. Das im 17. Jahrhundert im pompösen Renaissancestil errichtete Gebäude wurde mehrmals niedergebrannt und wieder aufgebaut. Der Palast ist jedoch in seiner ursprünglichen Form erhalten geblieben. Sie ist jetzt für Führungen geöffnet. In seinen Sälen finden auch Konzerte und Theaterveranstaltungen statt.

Eine der wichtigsten kulturellen Veranstaltungen in Rastatt ist das internationale Straßentheaterfestival Tête-à-tête. Sie findet alle zwei Jahre für fünf Tage und sechs Nächte in der Stadt statt. An diesen Tagen kommen professionelle Schauspieler aus ganz Europa hierher. Die Straßen, Plätze und Parks von Rastatt verwandeln sich in eine große Theaterbühne. Die einzigartige künstlerische Atmosphäre und die kostenlosen Aufführungen locken Hunderttausende von Besuchern in die Stadt.

Musikliebhaber können bei der Rastatter Musiknacht ausgiebig feiern. An diesem Abend finden in Restaurants, Clubs und Bars verschiedene Musikveranstaltungen statt. Pop, Rock ‘n’ Roll, Reggae, Country und verschiedene Coverversionen werden in der ganzen Stadt gespielt. Bis spät in die Nacht gibt es Live-Auftritte für alle Geschmäcker und Altersgruppen. Alle Gäste zahlen einen einmaligen Eintrittspreis und erhalten ein Musiknacht-Armband, mit dem sie Zugang zu allen Veranstaltungsorten mit Musik und Tanz haben.

Aktuelle Events in der Stadt